Story

Als einer der Gründer, habe ich (Florian) das Abfallproblem an Festivals jahrelang selbst mitverursacht. Als Einkäufer von Campingartikel bei einem nationalen Sportartikelanbieter, habe auch ich mich hinsichtlich der Sommer-Festivalsaison immer wieder bemüht, möglichst billige Campingartikel anbieten zu können. Weil klar war, ein Festivalbesuch ist teuer und da war es auch verständlich, dass die jungen Besucher beim Campingzubehör etwas sparen wollten. So weit, so gut.

Nun führen aber viele Faktoren wie Preis, Qualität, Gepäck oder Wetter dazu, dass an einem grossen Festival auch mal bis zu einem Viertel aller Zelte stehengelassen werden. Wenn man bedenkt, dass an einem Festival meist mehrere tausende Personen campen, dann ist das eine Menge Holz - oder eben Zelte. Viel Campingware landet später ebenfalls in der Entsorgung, weil diese nicht für eine Reparatur ausgelegt sind.

2019 haben wir niuway gegründet, um dieses Problem zu lösen, aber auch, um euch mehr Komfort bieten zu können. Hier findet mehr Informationen über die Zelte sowie über das Konzept.

Einblicke

Design

Damit sich die Zelte gut vermieten, waschen und reparieren lassen, haben wir gemeinsam mit einer Schweizer Designfirma eine (Zelt)-Konstruktion entwickelt, welche in der Produktion Material sowie Arbeitsschritte einspart. Zudem lassen sich die einzelnen Bestandteile einfach trennen, sodass diese gut neu aufbereitet oder ersetzt werden können. Zudem lassen sie so auch einzelne Teile für ein Recycling verwenden.

Konzept

Häufig haben wir uns darüber unterhalten, was eigentlich unser Ansatz sein sollte. Ist es eher ein innovatives Recycling, welches zwar sinnvoll ist, aber nicht den grössten nachhaltigen Impact vorweist. Oder wollen wir wir auf langlebige Produkte mit häufiger Wiederverwendung setzen? Basierend auf der Auswertung mit dem Nachhaltigkeitspartner Swiss Climate, wollen wir uns vor allem auf eine längere Nutzungsdauer fokussieren. Als innovatives Startup berücksichtigen wir auch Aspekte der Kreislaufwirtschaft und wollen diese (u.a. Recycling), in unser Vorhaben miteinfliessen lassen.

Kultur

Wir sind ein junges Startup, welches gerade in der Eventbranche Fuss fassen wollte, als eine weltweite Pandemie auf uns einbrach. Wir waren stets flexibel und haben Vieles probiert. Einiges klappte, einiges aber auch nicht. Wir stehen aber noch hier und freuen uns, endlich ab 2022 bei den ersten grossen Festivals dabei zu sein! Dieser unermüdliche Glaube, etwas verändern zu wollen. Das ist das, was uns antreibt und hoffentlich auch zum "Ziel" führt. Sicherlich wird es auch in Zukunft noch turbulent und gerade mit den ersten Festivalumsetzungen, kommen auch noch viele Hürden, welche es zu überwinden gilt. Wir geben unser Bestes!

Search our shop